Die Wärmepumpe

Zukunftsfähige Heizung

Wenn es um Ressourcenschonung geht, macht der Wärmepumpe so schnell niemand etwas vor. Sie nutzt die Umweltenergie von Gebäuden, um diese zu heizen. Abhängig vom Gerät werden Luft, Erde oder das Grundwasser als natürliche Energiequellen genutzt . Je höher dabei die Temperatur der Quelle ist, desto effizienter läuft das System.

Funktionsweise einer Wärmepumpe

Umweltfreundlicher Kreislauf

Eine Wärmepumpe arbeitet in einem geschlossenen Kreislauf. Im ersten Schritt nimmt ein umweltfreundliches Kältemittel die Umweltenergie auf und wird als Dampf in einen Verdichter transportiert. Mithilfe elektrischer Energie wird hier der Druck soweit erhöht, bis die Temperatur des Kältemittels die des Heizungssystems übersteigt. Daraufhin wird das warme Kältemittel in einen Verflüssiger geleitet, wo es die überschüssige Wärme an den Heizkreises des Gebäudes abgibt. Durch die Abkühlung wird es wieder flüssig und fließt zum Ausgangspunkt des Kreislaufes zurück, der daraufhin wieder von vorn beginnt. 

Bei der Planung und Installation sind für Wärmepumpen ein paar Schritte zu berücksichtigen. Um eine der möglichen Umweltenergien nutzbar zu machen, sind nämlich zusätzliche Maßnahmen notwendig, wie z.B. eine Bohrung für Erdsonden oder Grundwasserbrunnen. Welche Umweltenergie daher am geeignetsten ist, sollte immer gemeinsam mit einem Fachbetrieb entschieden werden.  Die Anschaffungskosten einer Wärmepumpe lassen sich dank umfangreicher staatlicher Förderungen senken. Wer sich von den genannten Punkten nicht abschrecken lässt, wird mit einer umweltfreundlichen Heizung belohnt, die ihre Energie aus einer nahezu unerschöpflichen Quelle bezieht und im Unterhalt daher günstig ist.

Förderung richtig nutzen

Einzelraumregelung mit wibutler

Die Förderung beschränkt sich dabei nicht nur die beiden neuen Wärmeerzeuger und deren Einbau und Installation, sondern erstreckt sich auch auf weitere Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Gebäudeautomation und Energiemanagementsysteme, sofern diese auch der Verbrauchs- und Betriebsoptimierung der geförderten Heizungsanlage dienen. 

Demzufolge sind neben der Smart Home Zentrale wibutler pro auch weitere Geräte zur Einzelraum- und Heizungsregelung förderfähig, sofern diese bei der geplanten Maßnahme vorab mit berücksichtigt werden. 

Wenn du unseren Förderantrag des FörderProfis aufstellst, schicken wir dir gerne Produktvorschläge, die zu deinem geplanten Projekt passen.

Produktbeispiele

Förderfähige wibutler-Komponenten

  • Smart Home Zentrale
  • Temperatur- und Klimasensoren
  • Fußbodenheizungsregler und -stellantriebe
  • Heizkörperthermostate
  • Fensterkontakte
  • Repeater

Anforderungen und Vorgaben

Das ist zu beachten

Beim Heizen mit erneuerbaren Energien nehmen Wärmepumpen eine absolute Schlüsselrolle ein. Aus genau diesem Grund bezuschusst sie auch der deutsche Staat mit hohen Fördergeldern. Neben den Zuschüssen sind wahlweise auch Kredite möglich. Ob die KfW oder das BAFA für die Förderung verantwortlich ist, hängt von der Art der Maßnahme ab. Die KfW fördert Wärmepumpen als Teil eines umfassenden Sanierungsvorhabens in ihrem Programm "Energieeffizient Sanieren". Das BAFA fördert Wärmepumpen als Einzelmaßnahmen. 

Unabhängig davon, ob der Förderantrag bei der KfW oder BAFA gestellt wird, fällt der Antrag grundsätzlich unter die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Diese vereint seit Januar 2021 alle Richtlinien in sich und definiert, wer antragsberechtigt ist und welche technischen Mindestvoraussetzungen alles erfüllt sein müssen, damit ein Anspruch auf Förderung besteht. 

Vater und Tochter tanzen Ballett

Antragsberechtigte

Personen

Zu den antragsberechtigten Privatpersonen zählen Eigentümer, Mieter oder Pächter eines Gebäudes, in dem die geplanten Maßnahmen umgesetzt werden sollen. Neben Privatpersonen sind auch Wohnungseigentümergemeinschaften, Kommunen, kommunale Körperschaften und Zweckverbände, Unternehmen sowie gemeinnützige Organisationen oder Genossenschaften dazu berechtigt, einen Antrag auf Förderung einer Wärmepumpe stellen.

Technische 

Anforderungen

Die technischen Anforderungen an förderfähige Wärmepumpen orientieren sich durch Überführung der Förderprogramme an die gemeinschaftliche Richtlinie der BEG fortan an der jahreszeitbedingten Raumheizungseffizienz. Diese Kenngröße wird in Abhängig von der jeweiligen Heizwassertemperatur und je nach Energiequelle angegeben. 

Viessmann Vitocal Wärmepumpe

Um den Status der Förderfähigkeit zu erlangen,  muss eine Wärmepumpe außerdem zu mindestens 50% zur Beheizung der Räume oder für eine Kombination aus Raumheizung und Warmwasserbereitung eingesetzt werden. Des Weiteren müssen weitere qualitative und effizienz-technische Vorgaben eingehalten und im Einzelnen nachgewiesen werden. Der Einfachheit halber führt die BAFA jedoch eine Liste mit allen förderfähigen Wärmepumpen, die ebendiese Anforderungen erfüllen. Bei einer gelisteten Wärmepumpe sind die genannten Nachweise dann nicht mehr erforderlich. 

Ablauf der Förderung

So einfach geht´s

Planst du eine Vorhaben, bei dem du die Fördersätze für deine Wärmepumpe mit effizienter wibutler-Steuerung nicht verpassen möchtest? Dann verschwende gar nicht erst deine wertvolle Zeit mit lästigen Papierkram, sondern lass sich den FörderProfi darum kümmern. In wenigen Minuten kannst du den deinen Förderanspruch prüfen. Dafür musst du nur ein paar wenige Angaben haben und erhältst direkt im Anschluss eine Rückmeldung zu deinem Förderanspruch. 

Wenn du dann wünscht, dass sich der Förderprofi um dein Vorhaben kümmert, kannst du ihn anschließend dazu bevollmächtigen. Dieser reicht daraufhin deinen Antrag bei der zuständigen Förderstelle ein. Daraufhin kannst du dem Förderprofi innerhalb der angegebenen Frist die unterschriebene Vollmacht und das vollständige Angebot deines Fachpartners für die neue Wärmepumpe und allen dazugehörigen wibutler-Komponenten zusenden. Mit Abschluss der Arbeiten stellen wir gemeinsam mit Ihnen die nötigen Unterlagen und Nachweise zusammen. Auch um alles andere kümmern wir uns. Sie müssen sich nicht mit Fristen oder Absprachen herumschlagen. Der FörderProfi begleitet Sie zuverlässig bis zur Auszahlung der Fördermittel.

Schritt für Schritt zur Förderung:

  • Anspruch auf Fördermittel ermitteln
  • Auftrag erteilen
  • Vollmacht und Heizungsangebot inkl. wibutler-Komponenten und weiterer Arbeiten einreichen
  • Geplante Maßnahmen umsetzen
  • Unterlagen gemeinsam mit FörderProfi zusammenstellen
  • Auf Auszahlung warten

Die Viessmann Förder-Garantie

Manchmal mahlen die Mühlen der Bürokratie langsam. Möchtest du nicht lange warten, sondern direkt nach Umsetzung der Maßnahmen anfangen? Dank der Viessmann Förder-Garantie ist das kein Problem. Wenn du den FörderProfi zur Anschaffung einer neuen Viessmann Wärmepumpe nutzt, erhältst du deine Fördersumme auch dann, wenn dein Förderantrag wider Erwarten zurückgewiesen werden sollte.